Weihnachtsspaziergang

Am Althäger Hafen
Noch ist das Eis zu dünn
Abends am Strand
Zwischen Tang und Treibholz fanden sich einige kleine Bernsteine.
Kurz nach Sonnenuntergang
Am Bodden

Mit dem Fahrrad durch den Darßwald

Picknick am Nothafen
Der neue Seenotkreuzer „Nis Randers“, benannt nach einer Ballade von Otto Ernst.
Achim Reichel hat diese Ballade vertont.
Noch gibt es ein paar Pilze
Abends am Strand
Blick durchs Fernrohr

Am Strand

Ein schöner Urlaub geht zu Ende…

Nachdem wir in Schweden ca. eine Stunde im Stau standen und einer Umleitung folgen mussten, erreichten wir in letzter Minute unsere Fähre.
Ankunft in Warnemünde 🙂

Zwischenstop auf der Insel Orust

Angekommen auf dem Campingplatz
Schöne Aussicht
Hier leben sehr viele Wildgänse
Badepause
Abendbrot auf einer Schäre im Sonnenuntergang
Zurück auf dem Campingplatz

Eine letzte Tour auf dem Åstfjord und dann geht’s wieder gen Süden

Zu groß für zwei Personen, der schwimmt wieder.
Kleiner wurden sie heute nicht mehr, der kam mit zum Abendbrot.
Alles ist verstaut, los geht’s. Bis 2 Uhr in der Frühe sind wir gefahren und haben dann auf einem Rastplatz campiert.
Der Rastplatz am nächsten Morgen
Ein rauschender Bach direkt hinter unserem Zelt

Verborgene Schätze im Åstfjord

Unser Zeltplatz am Åstfjord
Beginn der Paddeltour in Richtung Atlantik
Der kleine Leuchtturm am Ausgang des Åstfjordes
Unser heutiger Rastplatz
Im Fjord gibt es viele Makrelen.
Inzwischen war Ebbe und es gab viele Muscheln und Meerestiere zu sehen.
Seeigel
Seesterne
Im glasklaren Wasser entdeckten wir eine leere Seeigelhülle. Um sie zu bekommen, mussten wir allerdings tauchen.
Geschafft und leicht unterkühlt vom erfolgreichen Bergen mehrerer Seeigelhüllen beendeten wir den Taucheinsatz.
Rückweg im Abendlicht
Unsere heutigen Funde 🙂

Trondheim und Åstfjord

Skulptur von Olav Tryggvason (ein norwegischer König, der von 995 bis 1000 regierte)
gut beschirmt 😉
Blick von der Kristiansten Festung auf den Trondheimfjord
Mittagessen in einem kultigen Musikkafé
Abendtour auf dem Åstfjord
Kurz vor Mitternacht auf unserem Zeltplatz

Weiter geht es nach Trondheim

Aufbruch vom Campingplatz auf Ljøsøya
Überfahrt von Kanestraum nach Halsa
Unsere mobile Fischbratküche
Vorm berühmten Dom in Trondheim
Auf der ‚Gamle Bybro‘
Die alten Holzhäuser am Fluss Nidelva
Kaffeepause
Abends am Fähranleger in Flakk
Abendstimmung in Flakk am Trondheimfjord

Insel Ljøsøya und Håholmen

Die Atlantikküste hier erinnert an die schwedischen Schären.
Die Sonne hat sich heute leider nicht blicken lassen.
Kurs Hafenkneipe auf dem Håholmen
Die Wikinger waren vor uns da.
Den Geheimtipp mit der Kneipe bekamen wir von unserem schweizer Campingplatzbetreiber.
Der „beste Irish Coffee Norwegens“ von Antoine aus Frankreich wärmte gut durch aber beeinträchtigte die Paddeltauglichkeit. 🙂
Gestärkt paddelten wir zur Atlantikstraße.
Morgen gibt’s übrigens mal wieder Fisch.